THE WILD LIFE
Spread the Word!

Get THE WILD LIFE into your Inbox regularly for free! 
Erhalte THE WILD LIFE regelmässig gratis per Mail!

Okavango Delta Safari. Mokoro trips Okavango Delta Camping and Accommodation Advice.

Makoro – Okavango Delta Camping Abenteuer

    In Botswana mit dem Makoro Okavango Delta ‘s Tierwelt beobachten, am Tag sanft durch das Ried gleiten und die Natur hautnah erleben. Ob auf einer Makoro Okavango Delta Camping-Tour oder von einer der luxuriösen Okavango Delta Lodges aus, ist eine Frage des Budgets und des Geschmacks.

    Makoro Okavango Delta Camping Trip

    Unser Okavango Delta Safari Erlebnis

    Das Wasser war im Ansteigen auf unserer Okavango Delta Safari und Wildtiere zeigten sich zahlreich, um nach der langen Trockenperiode den Durst am kühlen Nass zu löschen. Von den Hochebenen Angolas aus fließt der Cubango River durch Sommer Regen angefüllt in Richtung Namibia und dann bei Mohembo südlich in Richtung Botswana.

    Makoro Trips Okavango Delta, Camping.

    Der Fluss spreizt sich in das größte Inland Delta der Welt und verzaubert die Ebene mit frischem, sauberem Wasser. Dadurch erwacht die Tier- und Pflanzenwelt zur scheinbar unbegrenzten Artenvielfalt. Botswana schützt dieses Naturspektakel recht erfolgreich, indem die Preise für Touristen derart hoch sind, dass sich nur sehr gut betuchte eine Unterkunft im Delta leisten können und so der umweltbelastende Massentourismus ausbleibt.

    Okavango Delta Karte

    Mokoro Okavango Delta Budget Tour and Advice.

    Okavango Delta Karte

    Trotz beschränktem Budget wollten wir in Botswana eine Okavango Delta Safari erleben. Lies weiter für unsere Budget Tipps!

    Maun Okavango Delta

    Das „NO DOGS“ – Schild am Eingang der Island Safari Lodge in Maun sollte mich nicht stören. Die Lodge hatte uns einen günstigen Standplatz für den Wohnwagen offeriert und eine Ausnahme für Vlou gemacht. Ideal, nur rund eine viertel Stunde von Maun, Okavango Delta’s südlichster Zipfel, gelegen, mit 30 Hektaren Land rundum die Lodge für lange Spaziergänge mit Vlou und einem Restaurant mit gratis Internet. Ein guter Start für unsere Okavango Delta Reise!

    Ich nahm Kontakt auf mit der Tierschutzorganisation MAWS in Maun, da ich mir erhoffte, über sie einen Zwinger oder Hundesitter zu finden, wo Vlou während unserem Mehrtagesausflug ins Delta aufgenommen würde. Es gibt keine Hundezwinger in Maun, aber ich erhielt eine Telefonnummer einer Privatperson, welche von Zeit zu Zeit auf fremde Hunde aufpasst. Keith, ein Engländer und Ingenieur aus Zimbabwe, lebt am Thamalakane River in einem kleinen Haus zusammen mit rund neun eigenen Hunden und da kommt ein zusätzlicher Hund wohl nicht so drauf an.

    Okavango Delta Unterkünfte und Camping Tipps

    Mokoro Okavango Delta Camping Tour

    Im Internet fand ich das weitaus günstigste Angebot der Old Bridge Backpackers Lodge rund zwei Kilometer von “unserer” Lodge entfernt für einen Mokoro Okavango Delta Camping Tour mit Führer für 1090 Pula exklusive Campingausrüstung und Verpflegung. Selbstverständlich ist es auch möglich, eine Mokoro Tour von Okavango Delta Lodges mitten im Delta aus zu machen mit dem Vorteil, weiter hinein ins Delta fahren zu können. Dies hat jedoch seinen Preis.

    Okavango Delta Lodges

    Hier findest du weitere Okavango Delta Lodges und Aktivitäten!

    Wir bereiteten uns mit einem Großeinkauf in Maun auf unser Okavango Delta Camping Abenteuer vor. Wir verfügten bereits über eine Campingausrüstung mit Ausnahme einer Matratze. Doch eine Wolldecke sollte ebenfalls genügen und wenn der Schlaf dadurch nicht so tief sein würde, hätten wir umso mehr Gelegenheit, den Tiergeräuschen zuzuhören.

    Morgens, am ersten Tag des Ausflugs, um 7.30 Uhr, kamen wir in der Old Bridge Backpackers Lodge an. Wir hatten Vlou bereits am Vorabend zu Keith nach Hause gebracht, wo er von der großen Hundemeute begrüßt wurde. Nach einem gut afrikanischen, riesigen Becher Milchkaffee luden wir unser Gepäck in ein Motorboot, welches uns zur Mokoro Okavango Delta-Station brachte. Ich war etwas unsicher, wie unser ganzes Gepäck in ein Einbaum-Boot passen sollte. Unterwegs zeigte uns der Bootsführer verschiedenste Vögel, welche entlang des Thamakalane Flusses zu finden sind. Viele Kühe und Esel grasten im knietiefen Wasser, um das einzige frische Grün weit und breit zu erhaschen. Eine kleine Eule saß am helllichten Tag nahe dem Ufer und schlief unbeirrt unserer Blicke und dem Motorengeräusch weiter.

    Makoro Trip and Lodges Botswana Okavango delta, camping.

    Nach einer zwanzig Minütigen Fahrt erreichten wir die Mokoro Okavango Delta-Station, wo Thombo, unser lokaler Mokoro-Guide uns verlegen und in sehr begrenztem Englisch begrüßte. Er verstaute unser Gepäck geschickt und bald legten wir los für die rund zweieinhalb Stündige Fahrt zu unserem Nachtcamp. Thombo lenkte den Mokoro geschickt durch die untiefen Gewässer. Oft wich er für Abkürzungen oder aufgrund von Flusspferden vom Hauptstrom in die dichten, mit Schilf bewachsenen Nebenkanäle ab.

    Das Wasser war klar, sodass der Flussgrund gut sichtbar war. Viele Fische blubberten rund um das Boot und eine Vielfalt an Vögeln wie Fischadler, Fischreiher, Kiebitze und Storche schienen unser Boot kaum zu bemerken. Der Jacana Vogel mit seinen weitgespreizten Zehen, ideal zum über die Wasserlilien zu spazieren, ist hier ebenso weitverbreitet.

    Wir entdeckten große Zebraherden, welche durch die Gewässer galoppierten und Letschwe – Antilopen. Diese sind recht gut erkennbar, da sie hinten höher gebaut sind als vorne. Die Hufe sind verlängert und gespreizt, wodurch die Bewegung im sumpfigen Gelände ermöglicht wird.

    Thombo suchte einen geeigneten Platz für unser Nachtlager und nach dem dritten Andocken, entschied er sich für eine größere Insel, damit wir am nächsten Tag eine größere, vierstündige Safari zu Fuß unternehmen könnten. Unser Zelt war schnell aufgestellt und der Schlafsack ausgerollt. Thombo entfachte ein beträchtliches Lagerfeuer, welches die Wildtiere auch in der Nacht von unserem Camp entfernt halten sollte.

    Okavango Delta Boat Safari

    Ich beäugte das trockene Grass ringsherum misstrauisch, doch interessanterweise schien dieses überhaupt kein Feuer zu fangen. Unser Abendessen bestand aus Käse-Grillwurst und süßen Kartoffeln, welches wir mit Thombo teilte. Hier geht man mit der Sonne ins Bett und steht mit ihr wieder auf. Und so verabschiedeten wir uns bald und zogen uns ins Zelt zurück.

    Wir schliefen nicht sehr tief, da die Wolldecke uns wenig vor dem harten Boden schützte. Eine Campingmatratze wäre doch besser gewesen! Ich hörte Hyänen in einiger Entfernung – ein für mich neben Löwengebrüll schönstes Geräusch in der Wildnis. Laute Kaugeräusche eines Nilpferdes unweit unseres Zeltes weckten mich kurz nachdem ich wieder in einen unruhigen Schlaf gefallen war. Ich zog die Decke über meinen Kopf in der Hoffnung, dass das Nilpferd kein Interesse an unserem Zelt finden würde.

    Etwas später hörte ich Thombo Holz nachlegen. Nur das Feuer schützte uns vor wilden Tieren. Früh morgens weckte uns die Sonne. Ich streckte meine steifen Gelenke und begab mich an die Glut des Feuers, welche immer noch sehr heiß war. George holte Wasser aus dem Fluss und kochte es für die heiß ersehnte Tasse Kaffee.

    Best Lodges Okavango Delta, Camping and Activities

    Die Safari zu Fuss auf der Insel war eindrücklich und anstrengend zugleich. Zahlreiche Zebras verfolgten uns neugierig mit ihren Blicken und sprangen aufgeregt davon, wenn wir ihnen zu nahe kamen. Plötzlich hörten wir ein Knacken hinter den Büschen, welches gemäss Thombo von einem Elefanten-Bullen stammte. Thombo erklärte, dass es sicherer sei sich zu entfernen, da einzelne Elefanten oft unberechenbar seien.

    Wir sahen Flusspferde in einem tieferen Teil des Gewässers, welches die Insel umrundete und Letschwe-Antilopen, welche über die staub-trockenen Ebenen galoppierten. Es machte den Anschein, dass Thombo im Zickzack quer über die Insel lief. Wir mussten einige stehende Gewässer durchwaten, bis wir wieder zurück ins Camp gelangten.

    Auch die zweite Nacht war voller Tiergeräusche. Neben den bereits bekannten Hyänen und Flusspferdgeräuschen hörten wir Löwengebrüll. Was für ein mächtiges Tier! Ich hatte kurz zuvor hinter unserem Camp Löwenspuren entdeckt als wir von unserem Ausflug zurückgekommen waren. Thombo meinte, es sei vermutlich eine Löwin aufgrund der Größe des Abdrucks. Es ist ein eigenartiges Gefühl draußen im Zelt zu schlafen mit nur einem bisschen Stoff zwischen der wilden Natur und einem selbst! Ich vertraute der Erfahrung Thombo’s, welcher in dieser Wildnis aufgewachsen war. Und so konnte ich trotzdem ein paar Stunden schlafen.

    Makoro Trip Okavango Delta Lodge and Camping in Maun.

    Am letzten Tag unserer Okavango Delta Camping – Tour stieß Thombo das Boot gemütlich durch das Delta in Richtung Süden. An einer Stelle mussten wir aussteigen und einige Zeit warten bis eine Herde Elefanten sich entschied, den Durchgang für uns frei zu machen. Ein Gefühl der Ehrfurcht überkam mich, als wir uns nur wenige hundert Meter gegenüber diesen Riesen befanden. Wir machten es uns gemütlich und aßen unseren Lunch bis die Herde ihren Durst gelöscht hatte und den Durchgang frei gab.

    Wir erreichten Mokoro Okavango Delta Station, wo wir anschliessend um vier Uhr nachmittags vom Motorboot der Backpackers Lodge abgeholt wurden. Thombo nahm seine Fische, die er während der letzten zwei Nächte mit seinem Netz gefangen hatte, mit ins Dorf zum Verkauf.

    Lodges Botswana Okavango Delta, Camping and Boat Tours.

    Gleich nach Ankunft in der Backpackers Lodge begaben wir uns auf den Weg Vlou abzuholen, wobei ich gespannt war, wie er sich in der Hundemeute zurecht gefunden hatte. Als er mich am Eingang sah, begrüßte er mich freudig, aber rannte alsdann zurück zu seinen neu gewonnenen Hundefreunden. Scheinbar wollte er mir zeigen, dass er sehr glücklich war über den Kontakt mit anderen Hunden. Er trifft sonst auf den Campingplätzen nur sporadisch andere Hunde an. So hatte auch er ein paar spannende Tage.


    Okavango Delta Reise Informationen

    Die Anreise erfolgt über Johannesburg, Südafrika nach Maun, Okavango Delta, Botswana. Vergleiche die Flugpreise hier! In der Zwischensaison habe ich von Frankfurt, Deutschland, aus günstige Flüge nach Maun und zurück für €756 pro Person gefunden. In der Hauptreisezeit verdoppelt sich der Preis. Bei Übernachtungen in einer der Okavango Delta Lodges ist der Flug ins Delta zur Lodge und zurück nach Maun normalerweise im Preis inbegriffen.

    Hier findest du meine Tipps, um Langstreckenflüge wohlbehalten zu überstehen!

    Okavango Delta Budget

    Botsuana’s Strategie Besucherströme durch hohe Preise zu limitieren, bedeutet hohe US $ – Preise für die meisten Lodges. Okavango Delta Budget – Urlaub ist jedoch trotzdem möglich, wenn du zum Beispiel eine Okavango Delta Lodge in Maun am Rande des Deltas wählst. Das gleiche gilt für Aktivitäten, die dich von Maun aus ins Naturschutzgebiet bringen.

    Okavango Delta Unterkünfte

    Unsere Okavango Delta Lodge in Maun

    Es gibt unzählige Okavango Delta Lodges in allen Preislagen in und am Rande des Deltas. Wir suchten hauptsächlich nach einer Lodge direkt am Thamalakane River für Okavango Delta Boat Safari ‘s direkt von der Lodge aus und Campingplatz für unseren Wohnwagen mit Hund. Buche die Island Safari Lodge hier!

    Okavango Delta Campsites

    Was gibt es Schöneres als mitten in der Natur zu campen? Wenn du ein Allradfahrzeug mit Dachzelt mietest, kommst du fast überall hin und kannst kostengünstig übernachten. Überschätze dich jedoch nicht und fahre mindestens im Konvoi mit mindestens einem, besser zwei weiteren Allradfahrzeugen ins Gelände. Eine Panne inmitten der Wildnis ist gefährlich, wenn keine Hilfe zu erwarten ist. Hier findest du ein Forum von und für Reisende mit Anmerkungen zu Okavango Delta Campsites in Englisch.

    Okavango Delta Boat Safari

    Es gibt viele Anbieter von Okavango Delta boat safari ‘s, welche oft direkt in der Lodge gebucht werden können. Wir buchten unsere Makoro Okavango Delta Bootstour im The Old Bridge Backpackers in Maun. Sie unterstützen eine lokale Organisation, die ortsansässige Bootsführer und damit deren Dörfer unterstützt. Nachteil ist, dass diese kaum englisch, geschweige denn deutsch sprechen, was die Kommunikation zeitweilen etwas schwierig machte. Für Referenzen und Beschreibungen weiterer Anbieter, klicke hier!

    Beste Reisezeit Okavango Delta

    Mai ist der Übergangsmonat zwischen der Regenzeit und der Trockenzeit. Die Vegetation ist ziemlich dicht, weshalb Wildtiere weniger sichtbar sind. Die Trockenzeit (Ende Juni – Oktober) ist die beste Reisezeit. Okavango Delta ‘s reiche Tierwelt ist besser zu beobachten, da die Vegetation karg ist und sich die Wildtiere um permanente Wasserquellen sammeln.

    Reisevorbereitung Okavango Delta: Malaria Prophylaxe

    Es besteht zwar die Gefahr, sich eine durch Insekten übertragene Krankheit einzufangen, doch kann dies durch Vorsichtsmaßnahmen wie Insektenschutzmittel und geeignete Kleidung während der Abenddämmerung minimiert werden.  Du kannst vor der Reise ins Okavango Delta Malaria Prophylaxe (Medikamente) einnehmen, es gibt jedoch keine Prophylaxe für Dengue-Fieber, aber es ist weniger verbreitet als Malaria.

    Kombiniere deinen Urlaub im südlichen Afrika und besuche zudem Namibia und Südafrika.

    Warst du bereits im Okavango Delta Botswana? Welche Erfahrungen und Tipps hast du für uns?

    Leave a Comment:

    Diese Seite kann kompensierte Links enthalten. Siehe unser Impressum. This page may contain compensated links. Read our disclaimer.