THE WILD LIFE
Spread the Word!

Get THE WILD LIFE into your Inbox regularly for free! 
Erhalte THE WILD LIFE regelmässig gratis per Mail!

Botswana Selbstfahrer Safari

Camping in Botswana – Selbstfahrer Erfahrungen

Seit ein paar Monaten reisten wir mit unserem Wohnwagen und Hund durch das südliche Afrika. Unsere Botswana Selbstfahrer Erfahrungen von Südafrika nach Maun waren gut und Camping in Botswana stellte sich als grossartig heraus. Für Tierbeobachtungen war der überaus trockene August die beste Reisezeit. Botswana war heiss und die Sonne brannte auf die ausgedorrte Erde, während sich das Okavango Delta langsam mit Wasser füllte. Mit Hund waren die Temperaturen eine Herausforderung, vorallem bei fehlendem Schatten auf dem Camping. Botswana Selfdrive für Fortgeschrittene!

Camping in Botswana mit Wohnwagen

Unser Wohnwagen in Botswana

Unsere Botswana Selbstfahrer Erfahrungen

Vorbereitungen in Maun

Unser Beagle Vlou war völlig ausser sich. Offensichtlich war er verliebt und hatte nur noch Hündinnen im Kopf. Er wollte wieder zurück zu Keith mit seinen vielen Hundefreundinnen, welcher auf ihn aufgepasst hatte, als wir unseren Camping Trip ins Okavango Delta machten. Die übrigen Wochen verbrachten wir direkt am Rande des Okavango Deltas mit unserem Wohnwagen auf dem Camping. Maun, Botswana war zum Idealen Ausgangspunkt für unsere bisherigen Exkursionen geworden.

Okavango Delta selfdrive

Exkursionen ins Okavango Delta (Foto: Uys Wynand)

Alles, wirklich alles im Wohnwagen und im Auto war voller Staub nach einigen Wochen in Botswana. Beste Reisezeit bedeutete auch Trockenheit und Hitze kombiniert mit Sand in jeder Ritze zu ertragen. Der Land Rover sah aus, als wären wir gerade noch einem Sandsturm entkommen. Unser Wäschekorb war mehr als voll, sodass vor Abfahrt eine Grosswäsche anstand. Wir hatten in Maun einen grossen, zinnernen Wäschezuber von einem Strassenhändler gekauft, da die Wäscherei bei regelmässigem Gebrauch zu unpraktisch war und auch immer einiges an Wäsche aus unersichtlichen Gründen verschwand.

Klicke auf Ja, damit du gratis eine praktische Safari Packliste zum Ausdrucken erhältst!

Camping in Maun

Botswana auf eigene Faust

Von Maun nach Kasane, Botswana

Gebeugt über unsere Strassenkarte planten wir die Fortsetzung unserer Botswana Reisen. Selbstfahrer mit Wohnwagen haben keine allzu grosse Auswahl, da das asphaltierte Strassennetz relativ begrenzt ist. Die Route westlich entlang des Okavango Deltas über Shakawe und den Bohembo Border Post nach Namibia reizte uns zwar, aber damit hätten wir möglicherweise den Caprivi Wildpark durchqueren und weitere Grenzen mit Vlou und damit verbunden mögliche Schwierigkeiten und Gebühren überwinden müssen.

Camping in Maun

Camping am Rande des Okavango Delta's

Im Internet fanden wir leider keine Botswana Reiseberichte. Selbstfahrer mit 4×4 und Dachzelt gibt’s viele, aber niemand war so verrückt wie wir, mit einem normalen Wohnwagen nach Botswana zu fahren! Deshalb wählten wir die sicherere Route mitten durch Botswana nach Kasane über Nata, auf welcher gemäss meinen Südafrikanischen Zeltnachbarn die Strasse in gutem Zustand sein sollte. Ein äusserst wichtiger Punkt, wenn du Botswana auf eigene Faust mit einem alten, von vielen “Potholes” ledierten Wohnwagen entdecken willst!

Früh morgens brachen wir auf über eine Strasse, die geradeaus ins Unendliche zu führen schien. Zahlreiche Tiere in Botswana grasen frei entlang der Landstrasse wie Esel, Ziegen und Rinder. Die Landschaft Botswanas ausserhalb des Deltas ist meist trocken und karg. Trotz der frühen Stunde brannte schon bald die Sonne unbarmherzig auf die staubige Ebene nieder. Je weiter wir uns vom Delta empfehrten, desto ausgemergelter die Tiere erschienen. Nur vereinzelt zeugten kleine Siedlungen mit strohbedeckten Lehmhütten von Menschen, die in dieser Gegend wohnen.

Tiere in Botswana

Makgadikgadi Pans Game Reserve und Nxai Pan National Park

Wir fuhren nördlich des Makgadikgadi Pans Game Reserve und südlich des Nxai Pan National Park entlang. Bei starkem Regen bilden sich im Sommer ab Oktober grosse Wasserreservoirs wobei die Pflanzen sofort zu spriessen beginnen und die Tiere sich von der langen Hungerperiode erholen. Im trockenen Winter kämpfen die Wildtiere ums überleben.

In Gweta tankten wir, wobei ein paar ausgehungerte, streunende Hunde scheu nach Nahrrungsresten suchten. Sie waren dünn und schwach. Ein Hund hinkte stark und hatte eine deformierte Pfote. Schweren Herzens fuhren wir weiter.

In Nata bogen wir von unserem ursprünglichen Kurs in Richtung Norden ab. Den ersten Campingplatz ignorierten wir, da wir noch einige hundert Kilometer weiter fahren wollten und wir für unsere nächste Nacht auf eine etwas weniger karge Gegend hofften. Auf der Karte war diese Gegend teilweise grün und weiter nördlich mit dem Namen Sibuyu Forest markiert. Dies war allerdings irreführend, da es sich nur um ausgetrocknete Mopani-Sträucher handelte.

Chobe National Park und Hwange National Park

Zuerst machten wir Elefanten Dung auf dem heissen Asphalt aus und bald auch lebende Elefanten entlang unserer Route. Westlich von uns befand sich der Chobe National Park mit einer in Afrika vergleichbar höchsten Konzentration an 150’000 Elefanten auf 11’700 km2. Die Grenze zu Zimbabwe mit dem Hwange National Park auf 14,651 km2 war östlich von uns.

Die Natur gerät auch hier aus dem Gleichgewicht, da die Elefantenpopulation zu gross ist. Eine der grössten Herausforderungen Botswanas ist die Desertation der Landschaft. Die hohe Konzentration an Elefanten führt dazu, dass kaum ein Baum unbeschadet überlebt und sich nur noch Büsche entwickeln können.

Tiere in Botswana

(Zu) viele Elefanten in Botswana

Ankunft in Kasane

Kasane selbst ist eine lebhafte kleine Grenzstadt direkt am Chobe River. Einst waren hier die Ufer dicht mit Bäumen und Büschen bewachsen, aber zu viele Elefanten haben ihren Tribut gefordert. Wir wunderten uns, dass in Botswana die Natur dem Schicksal überlässt und der Boden durch Erosion unwiderruflich zerstört wird. Durchforscht man Erfahrungsberichte, Botswana Reisen werden kaum realistisch dargestellt. Nur wenige sprechen von den Schattenseiten eines Landes oder deren Wildtiermanagement.

Die  provisorischen Zäune, die die Wildtiere von den domestizierten Tieren schützen sollten, waren zum grossen Teil durch Elefanten oder Bauern niedergedrückt worden. Kühe finden in den geschützten Naturreservaten dringend benötigte Wasser und Nahrung. Aber der Kontakt von Wild- und domestizierten Tieren ist ein riesiges Problem, welches zu Seuchen (wie die Maul- und Klauenseuche) führen kann. Die vielen Kontrollposten auf den Strassen (Vet Fences), wo man die Schuhe und die Autoreifen desinfizieren muss, um die Übertragung von Seuchen zu verhindern, sind eine Farce, da die Zäune die Migration der Tiere nicht verhindern.

Unser Campingplatz in Kasane

Die Strecke nach Kasane war eben und gerade aus, jedoch ermüdeten uns kilometerweite Baustellen mit unebenen, staubigen provisorischen Umfahrungen. Endlich erreichten wir kurz vor Kasane den Campingplatz der Toro Lodge am Chobe River, Botswana. Camping Selbstfahrer erwartete bereits beim Eingang ein friedlich dösender Elefant direkt an der Auffahrt. Dung, abgebrochene Äste und umgestossene Zäune zeugten vom regelmässigem Besuch der grauen Riesen.

Elefanten in Botswana

Ein Elefant erwartet uns am Eingang zum Campingplatz (Foto: Luke Tanis)

Der Campingplatz war in Ordnung, wenn auch nicht direkt mit Sicht auf den Fluss. Die Nacht war unruhig, da weitere Elephanten ins Camp eindrangen. Die Mitarbeiter versuchten vergebens, sie mit Lärm (Kochlöffel und Pfannendeckel!) zu verscheuchen. Während der Nacht waren Elephanten rund um unseren Wohnwagen herum gelaufen. Die Spuren waren unübersehbar!

Trotzdem blieben wir eine weitere Nacht. Als ich nachts zur Toilette gehen wollte, stand ein Elefant gerade neben dem Wohnwagen. Ich hatte ihn nicht gehört! Die grauen Riesen bewegen sich völlig lautlos durch die Nacht! Geduldig musste ich warten, bis er sich in Richtung Fluss bewegte.

Botswana Reisen Individuell oder Pauschal

Touristen, die Pauschalreisen mit dem Flugzeug ins Okavango Delta buchen und den Komfort einer luxuriösen Lodge geniessen, sehen diese Realität nicht. Ebensowenig Botswana Safari Selbstfahrer, die ausschliesslich Nationalpärke besuchen. Dafür unterstützen sie mit ihrem Besuch den Unterhalt der Naturschutzgebiete und damit den Erhalt der geschützten Tierwelt.

Botswana People

Unsere Botswana Reisen individuell mit Hund und beschränktem Budget ermöglichte es uns nicht,  luxuriöse Unterkünfte in mitten von Nationalpärken zu buchen. Dafür hatten wir oft Kontakt mit der lokalen Bevölkerung und lernten viel über deren Kultur.

Um ein Land, Menschen und Wildtiere kennenzulernen, ist es ideal, beide Reisevarianten zu kombinieren.

Wildebeest in Botswana

Gnus in Botswana

Camping in Botswana für Selbstfahrer

Campen in Botswana ist beliebt, da es einem authentische und erschwingliche Safari-Erfahrungen in den atemberaubendsten Wildnisgebiete Afrikas ermöglicht. Die wichtigsten Annehmlichkeiten wie Toiletten und Duschen sind vorhanden.

Camping in Maun

Toilettenanlage auf dem Camping in Maun

Eine Campingtour in Botswana erfordert viel Planung und Vorbereitung. Wenn du nicht wie wir mit einem Wohnwagen, sondern mit einem Allradfahrzeug unterwegs bist, wirst du allerwahrscheinlichst in entlegene Gebiete fahren, die nur mit 4×4 erreichbar sind und in denen Wasser, Benzin oder Lebensmittel nicht zur Verfügung stehen.

Du wirst oft auf unebenes Gelände und schweren Sand treffen und musst im Allgemeinen unter ganz anderen Bedingungen als du es gewohnt bist, dein Fahrzeug unter Kontrolle halten. Es macht Sinn, vor der Buchung Blogs mit Botswana Safari Erfahrungen zu lesen und dich eingehend über Reiserouten, Fahrzeug- und Campingausrüstung und Sicherheitsmassnahmen zu informieren.

Planung Botswana Selbstfahrer Safari

Camping Botswana Tipps

  • Zu den wertvollsten Camping Botswana Tipps gehört, Campingplätze im Voraus zu buchen! Wenn du in der Hochsaison (Mai bis Oktober) reist, solltest du 6-12 Monate im Voraus buchen.
  • Informiere dich über die Öffnungszeiten der Campingplätze. Kommen nicht zu spät an. Die wirst sonst mit einer Geldstrafe belegt.
  • Achte auf Tiere, die auf Campingplätzen anzutreffen sind. Frage die Verantwortlichen des Campingplatzes oder andere Reisende, worauf du nachts achten solltest. Möglicherweise wirst du auch plötzlich vor einem Elefanten stehen wie ich im Camping Kasane, Botswana!
Tiere im Chobe National Park

Löwe im Chobe Nationalpark (Foto: Yvan Musy)

Die Besten Botswana Selbstfahrer Camping Plätze

In den Nationalparks gibt es nur sehr wenige Campingplätze und diese müssen weit im Voraus gebucht werden. Die Preise sind niedrig für Einheimische in Botswana, mehr für Südafrikaner und ungefähr US$ 40 pro Nacht für alle anderen. Camping ausserhalb der Nationalpärke ist günstiger. Hier findest du weitere Camping Botswana Tipps.

Okavango Camping Plätze

Camping Maun, Botswana Camping in Chobe National Park

Kasane Camping Sites

Botswana Reisen Selbstfahrer Tipps

  • Planen deine Route anhand des Kraftstoffverbrauchs und der Tankgrösse deines Fahrzeugs. Die meisten 4×4-Mietfahrzeuge haben aus gutem Grund Langstreckentanks. Überprüfe deine Route anhand der verfügbaren Tankstellen. Nehmen bei Bedarf Kanister mit.
  • Die meisten Tankstellen akzeptieren Kreditkarten (nur VISA und MasterCard).
  • Die meisten Campingplätze, das Department of Wildlife and National Parks (DWNP), kleine Geschäfte und viele kleine Reiseveranstalter akzeptieren nur Bargeld.
  • Du kannst Pula (die lokale Währung BWP) an Geldautomaten in allen touristischen Destinationen und Städten abheben.
  • Botswanas Hauptverkehrsstraßen und Autobahnen sind in gutem Zustand. Die Nord-Süd-A3 von Kasane nach Francistown ist einspurig mit einer breiten Schulter. Die A1 Süd von Francistown bis zur SA-Grenze hat keine Schulter und ist durch den Einsatz von Lkw in schlechterem Zustand. Aber es gibt neuere, ruhigere Alternativrouten, die du benutzen kannst. Überprüfen Sie die Foren oder fragen andere Reisende nach ihren aktuellen Botswana Selbstfahrer Erfahrungen.
  • Reise nie während der Nacht! Esel, Rinder, Antilopen und Elefanten wandern nachts über die Straßen. Trotz ihrer Größe sind Elefanten bei Nacht mit Scheinwerfern besonders schwer zu sehen.
Tiere in Botswana

Tiere in Botswana

  • Ein Allradfahrzeug ist unerlässlich, wenn du die Nationalpärke und Wildreservate Botswanas besuchen willst, sonst reicht auch ein normaler PKW.
  • Lerne einen Allrad zu fahren, bevor du auf Reisen gehst. Wann und wie du deine Reifen für Sandfahrten entlüftest. Wie du ein Rad im Gelände wechselst. Wann – und vor allem wann du NICHT – die verschiedenen 4WD-Modi (4H, 4L, Differentialsperre) in deinem Fahrzeug aktivieren solltest.
  • Beginne deinen Tage früh, wenn es kühler ist und mehr Wildtiere zu sehen sind.
  • Halte sowohl auf den Hauptverkehrsstraßen als auch im Busch Abstand zu anderen Fahrzeugen.
  • Nimm eine gute traditionelle Karte mit. Unser Favorit war eine Tracks4Africa Papierkarte. Die Veronica Roodt Map soll auch gut sein.
  • Nimm ebenfalls ein GPS mit. Es hat uns oft gute Dienste geleistet. Idealerweise lädtst du Tracks4Africa GPS-Karten auf dein GPS-Gerät.
  • Nimm viel Wasser mit, mindestens 2 Liter pro Tag und Person. Botswana kann sehr heiss werden, besonders von November bis März. Dehydrierung ist ein reales Risiko.

Beste Reisezeit Botswana

Damit du die besten Botswana Safari Erfahrungen erlebst,  solltest du dich nach der Natur richten. Die beste Reisezeit für Botswana ist abhängig von deinen Aktivitäten. Während der Regenzeit sind manche Wege sumpfig und unpassierbar. Für Wildbeobachtungen solltest du während der Trockenzeit (Mai – Oktober) nach Botswana reisen. Beste Reisezeit für Vogelbeobachtungen ist während des Sommers (November – April), wenn die Vegetation üppig ist.

Beste Reisezeit Botswana

Die beste Reisezeit für Botswana ist abhängig von deinen Vorlieben!

Vögel in Botswana

Lilac breasted roller

Sind Botswana Reisen Gefährlich?

Botswana gilt als eines der sichersten Länder Afrikas, was eine gute Nachricht für Reisende ist. Touristen wurden in den Gebieten Gaborone Dam und Kgale Hill in der Hauptstadt Gaborone ausgeraubt. Vorsicht walten lassen in diesen Gebieten auf Botswana Reisen. Gefährlich ist wie überall, Schmuck und luxuriöse Artikel wie Kameras und Laptops öffentlich zur Schau zu stellen oder im Auto liegen zu lassen.

Aber du wirst wahrscheinlich sicher sein. Der Tourismus ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft und die Menschen sind im Land willkommen.

Botswana Reisen Gefährlich ?

Nicht jeder hält sich in Botswana ans Gesetz …

Respektiere Tiere in Botswana

Auf deiner Botswana Reise wirst du einige der größeren Tiere Afrikas aus nächster Nähe sehen. Ausnahmslos ist die Gefahr viel geringer als du dir vorstellst, wenn du ein paar grundlegende Richtlinien beherzigst. Im Botswana Safari Guide lernst du, wie du dich verhalten solltest. Bestelle ihn hier, um dich auf deine Reise vorzubereiten.

Tiere in Botswana

Elefanten und Antilopen in Botswana (Foto: Sander Wehkamp)

Botswana Fakten in Kürze

Botswana ist seit 1966 unabhängig. Im Gegensatz zu anderen Afrikanischen Ländern hatte Botswana nicht unter Kriegen zu leiden. Alle Wahlen seit der Unabhängigkeit gelten als frei und fair und es besteht ein Mehrparteiensystem. Die Einwohnerzahl beträgt nur rund zwei Millionen bei einer Landesgrösse vergleichbar mit Frankreich. Damit ist es eines der am geringsten bevölkerten Länder der Welt!

Die Entwicklung seit der Unabhängigkeit ist beispielhaft innerhalb Afrika, vor allem wegen der Diamanten Minen. Obwohl Botswana über Jahrzehnte eindrückliche Wachstumszahlen aufwies und über das viert höchste pro Kopf Einkommen pro Einwohner in Afrika verfügte, leben die Menschen auf dem Lande in grosser Armut.

Es gibt kaum Infrastruktur, Wasser oder Elektrizität in den Dörfern. Das Wasser wird in abgelegenen Dörfern täglich von Hand geschöpft und kilometerweit ins Dorf getragen, oft durch Kinder. Weder Elektrizität noch Abwassersysteme sind vorhanden. Rund ein Viertel der Bevölkerung ist HIV infiziert.

Erzähle uns im Kommentar hier unten von deinen Botswana Reisen Erfahrungen. Was hat dir gefallen und was hat dich überrascht? Teile deinen Selbstfahrer Botswana Reisebericht mit uns!
      
 

Leave a Comment:

Diese Seite kann kompensierte Links enthalten. Siehe unser Impressum. This page may contain compensated links. Read our disclaimer.